Vitamin B12 Pastillen

Normaler Preis €18,00
( €22,50translation missing: de.general.accessibility.unit_price_separator 100g )

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

★ Original Robert Franz Naturversand® Produkte
✔︎ Zahlung auf Rechnung
Auf Lager - in 2-3 Tagen bei dir!

Zutaten: Süßungsmittel Xylit 78%, Kirschfruchtpulver, Reisstärke, Kirscharoma, Methylcobalamin.

Inhalt: 100 Pastillen, e 80 g

Verzehrempfehlung: Eine (1) Pastille täglich im Mund zergehen lassen. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.

Nährwert je Tagesverzehr % NRV*
Vitamin B12 1000 µg 40.000

*Prozentsatz der Nährstoffbezugswerte (Nutrient Reference Values) nach Verordnung (EU) Nr. 1169/2011

Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden. Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren (Erstickungsgefahr). Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Mit Süßungsmittel (Xylit). Für Haustiere nicht geeignet.

Kühl und Trocken lagern. Nach Gebrauch wieder dicht verschließen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

Was meint Robert Franz zu B12:

„Bevor es im Kopf Probleme gibt“ - B12 ist Prävention

Laut der Nationalen Verzehrstudie des Jahres 2016 erreichen zwischen 47 und 80 Prozent der deutschen Bevölkerung im Altersbereich von 14 bis 80 Jahren empfohlene Tageszufuhr an B12. Lediglich 20 bis 30 Prozent nehmen also nicht ausreichend Vitamin B12 mit der Nahrung auf.

Das klingt zunächst nach einem recht guten Schnitt. Allerdings lässt sich hieraus noch nicht direkt auf den weit weitverbreiteten Mangel schließen, der von einigen Experten vermutet wird. Da an sich ausreichende Mengen des Vitalstoffs zwar tagtäglich auf dem Speiseplan stehen können, durch Aufnahmestörungen aber nicht garantiert im Blut und dem Speicher ankommen.

Hierzu kommt, dass zur Feststellung des Mangels verschiedene Testmethoden und Schwellenwerte herangezogen werden. So kann in derselben Bevölkerungsschicht bei der bloßen Untersuchung des Vitamin B12 Spiegels bei 20 Prozent ein Mangel nachgewiesen werden – während die Anzahl der Unterversorgten mit den erwähnten und verlässlicheren kombinierten Tests auf über 45 Prozent ansteigt. Dies deutet dann doch auf eine latente Unterversorgung mit B12 hin.


Wie kann Vitamin B12 Mangel verhindert werden?

Vorbeugen ist besser als heilen. Das gilt auch bei einem Vitamin B12 Mangel. Wir haben daher die folgenden Tipps für Sie zusammengestellt:

Ernährung: Allerdings ist die Versorgung auf diesem Wege vergleichsweise schwierig, insbesondere, wenn der Bedarf erhöht ist oder komplett auf tierische Produkte verzichtet wird. Den höchsten Gehalt haben, wie bereits erwähnt, Innereien wie Leber und Nieren. Diese landen aber selbst bei vielen „Fleischessern“ nur ausgesprochen selten oder auch gar nicht auf dem Teller. Wenn Sie das ändern und Leber zumindest einmal wöchentlich verzehren, können sich Ihre Vitamin B12 Speicher füllen.

Zusätze
: Mittlerweile wird einigen Lebensmittel, darunter auch Frühstücksflocken, Säfte und Soja Milch, Vitamin B12 zugesetzt. Entscheidend ist hier zwar der Gehalt pro Portion, dennoch werden sie kaum eine sinnvolle Ergänzung sein – vor allem für Vegetarier und Veganer.

Nahrungsergänzungsmittel
: Bei einem erhöhten Bedarf oder einer Ernährung, die frei von tierischen Produkten ist, können als Ausgleich für die fehlenden Vitamin B12 Quellen in der Nahrung entsprechende Präparate zum Einsatz kommen. Tropfen, Lutschpastillen und Tabletten können einem Mangel vorbeugen – als dauerhafte Unterstützung zu empfehlen – und sind einfach in der Anwendung.


Welche Vitamin B12-Mangel-Symptome gibt es bei Erwachsenen?


Bei Erwachsenen ist die Entwicklung, beispielsweise des Nervensystems, bereits abgeschlossen, ein Vitamin B12 Mangel führt daher zu anderen Symptomen als bei Kindern. Zu den möglichen Anzeichen gehören:

Geistige Leistungsfähigkeit: Konzentrationsprobleme, Gedächtnisschwierigkeiten, verringertes Denkvermögen – der Vitamin B12 Mangel kann sich sehr stark auf das Hirn und die kognitive Leistungsfähigkeit auswirken. Wer plötzlich oder auch langsam zunehmend Probleme damit hat, sich zu erinnern, schusselig wird oder beim besten Willen nicht konzentrieren kann, sollt den Blutspiegel testen lassen.

Gleichgewicht
: Die Balance zu halten wird schwierig. Sie stolpern und stürzen häufiger, laufen unsicher oder wacklig? Hierhinter kann sich ein Cobalamin Mangel verbergen aber ebenso eine Verletzung oder Ablagerung von Kristallen im Ohr. Auch hier ist mit Vitamin B12 Abhilfe möglich.

Haut, Haare, Nägel: Da Vitamin B12 an der Zellteilung und damit an dem Wachstum von Haaren und Nägeln und der Regeneration der Haut beteiligt ist, kann sich ein Mangel an Vitamin B12 in Veränderungen und Hautkrankheiten zeigen.

Körperliche Leistungsfähigkeit: Cobalamin wird im Stoffwechsel zum Aufspalten der Nahrung in verwertbare Bestandteile und zur Bereitstellung von Energie in den Zellen benötigt. Zudem ist es für die Blutbildung und damit für die Sauerstoffversorgung entscheidend. Fehlt es, lassen Kraft und Ausdauer nach. Ermüdung setzt schnell ein und kann dauerhaft anhalten, ein allgemeines Gefühl der Schwäche, Erschöpfung und Abgeschlagenheit kann einsetzen.

Missempfindungen: Kribbeln, Taubheit und andere Missempfindungen, wie stechende Gefühle und Schmerzen, treten bei einem bestehenden Mangel an dem Vitalstoff zunächst vor allem in den Händen, Füßen und Gliedmaßen auf. Der Grund hierfür liegt in dem allmählichen Verlust des Nervenschutzes. Hierdurch können Signale nicht mehr richtig verarbeitet werden, die Nerven werden empfindlich.
Psyche: Paranoia und Halluzinationen, Depressionen und Apathie sind bei einer Unterversorgung mit Cobalamin – also B12 – möglich.

Stimmung: Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit schieben viele vielleicht zu Unrecht auf Stress, die anhaltende Müdigkeit und Schwäche. Obwohl diese durchaus dazu beitragen können, handelt es sich hierbei unter anderem um typische Mangelsymptome.